6 Low Budget Marketingideen für Startups

Ich verstehe es, du hast ein großartiges Produkt und glaubst, dass es ein großer Hit wäre, wenn du ein ausreichendes Budget hast, um es zu fördern. Die Realität ist, dass Startups in der Regel mit einem knappen Budget arbeiten. Selbst wenn Ihr Startup finanziert wird, müssen Sie auf jeden einzelnen Cent achten, den Sie ausgeben – Sie wollen nicht das ganze Geld Ihrer Investoren verpulvern.

Marketing bedeutet nicht, dass Sie eine Kampagne durchführen müssen, die eine große Schüsselgröße hat. Mit einem kleinen Budget haben Sie noch viele Möglichkeiten. Der ROI könnte noch höher sein als bei einer Plakatwerbung.

Lasst uns eintauchen!

Öffentlichkeitsarbeit

Öffentlichkeitsarbeit klingt ziemlich altmodisch, aber es funktioniert immer noch, Sie müssen kein Vermögen für die Einstellung einer PR-Agentur ausgeben, Sie können alles selbst machen. Beginnen Sie mit einer hervorragenden Pressemitteilung, Die Werbeagentur Weitkamp aus Osnabrück (https://www.weitkamp-marketing.de/) hat einen sehr umfassenden Leitfaden, wie man eine professionelle Pressemitteilung schreibt.

Wenn Ihre Pressemitteilung fertig ist, ist es an der Zeit, darüber nachzudenken, wie Sie sie verteilen können. Eine der kostenlosen Ressourcen, die ich verwendet habe, heißt Anewstip. Sie können die Journalisten finden, die zu Ihrer Nische passen, und ihnen Ihren Pitch schicken. Sie können auch einige Websites für den Vertrieb von Pressemitteilungen verwenden, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, z.B. PR.com.Die Chance, von einem Journalisten über diese Art von Websites aufgenommen zu werden, ist ziemlich gering, schließlich ist Ihr Pitch nicht maßgeschneidert, ABER Ihre Pressemitteilung könnte auf einigen Nachrichtenseiten veröffentlicht werden, die gut für Ihre SEO sein könnten. Nicht vergessen – SEO ist Teil des Marketing-Spiels.

Content-Marketing

In den letzten zehn Jahren ist das Content Marketing zu einem so viralen Thema in der Marketingbranche geworden. Jeder versucht, Content Marketing zu betreiben, da Content King ist. Wenn es richtig gemacht wird – Content ist definitiv König, da diese Marketing-Methode kostengünstig und mit hoher Rendite ist. Erfolgreiches Content-Marketing wird nicht nur Ihre Markenbekanntheit erhöhen, sondern auch die Suchmaschinenoptimierung Ihrer Website verbessern, das Engagement Ihrer Kunden fördern und mehr Umsatz generieren. Aus der Sicht der Kundenzufriedenheit tragen großartige Inhalte dazu bei, die Kundenbindung zu erhöhen.

Bevor Sie mit dem Content Marketing beginnen, sollten Sie eine Denkweise haben, die besagt: „Qualität vor Quantität“, je mehr ist nicht immer desto besser. Der nächste Schritt ist die Entscheidung, wer die Inhalte produzieren soll. Wenn Sie nicht gut im Schreiben sind oder daran interessiert sind, können Sie diese Aufgabe vielleicht an einige Freelancer auslagern. Upwork ist ein großartiger Ort, um zu beginnen. Wenn du deine eigenen Inhalte schreiben möchtest – das ist fantastisch, denn du kannst noch mehr sparen. Beim Content-Marketing geht es jedoch nicht nur darum, etwas über Ihr Produkt zu schreiben. Sie müssen Ihr Publikum im Hinterkopf behalten, Ihre Ratschläge oder Vorschläge sollten ihnen das Leben erleichtern (helfen, ein Problem zu lösen) und nicht Ihr Produkt über Ihre Inhalte schwer verkaufen.

Wie ich bereits erwähnt habe, könnte Content Marketing ein Weg sein, um Ihre SEO zu verbessern. Wie das? Google liebt frische Inhalte! Wenn Sie einen Blog auf Ihrer Website haben, könnte das Hinzufügen neuer und hochwertiger Inhalte einmal pro Woche das Ranking Ihrer Website auf SERP verbessern. Darüber hinaus vergessen Sie nicht, Ihre Keyword-Recherche durchzuführen, integrieren Sie Ihre Ziel-Keywords in Ihre Blog-Posts, zum Beispiel, könnte Ihre Posts auf SERP erscheinen lassen und raten Sie mal? Das bedeutet mehr Traffic auf Ihrer Website, mehr Leads und mehr Verkäufe.

Mein letzter Ratschlag – erstellen Sie nicht nur fantastische Inhalte, Sie müssen sie bewerben! Es gibt viele Möglichkeiten, Ihre Inhalte zu bewerben, Sie können auf Social Media posten, auf Medium veröffentlichen und so weiter. Wenn Sie ein kleines Budget haben, versuchen Sie es mit Social Media Werbung.

Wohltätigkeitsorganisation

Geld oder Materialien für wohltätige Zwecke zu spenden, ist nicht jedermanns Sache, das muss von Herzen geschehen. Wenn Sie sich nicht wirklich um die Wohltätigkeitsmission kümmern und nur das Dollarzeichen im Sinn haben – tun Sie es nicht, da dies nicht authentisch ist und die Beziehung zu den Wohltätigkeitsorganisationen nicht von Dauer sein wird.

Wenn Sie einer Wohltätigkeitsorganisation helfen möchten, können Sie dies tun, indem Sie Geld, einen bestimmten Prozentsatz Ihres Umsatzes oder sogar Ihre Produkte spenden. Normalerweise würde die Wohltätigkeitsorganisation Ihr Unternehmen als Sponsor auf ihrer Website auflisten und das ist ein Weg, um Ihre Markenbekanntheit zu erhöhen.

SEO

Ja, wieder SEO. Wie können wir das überspringen, wenn wir über Low-Budget-Marketing sprechen?

Im Grunde genommen ist die Verbesserung Ihrer Website SEO eine harte, manuelle Arbeit. Sie müssen nicht für jede Menge hart verdientes Geld ausgeben, um einige Ergebnisse zu erzielen. Wenn Sie nicht daran interessiert sind, SEO zu lernen oder einfach nicht die Zeit dafür haben, können Sie einen SEO-Berater einstellen. Allerdings empfehle ich Ihnen sehr, zumindest die Grundlagen zu lernen, damit Sie nicht von einigen doggy SEO Beratern auf dem Markt getäuscht werden. Moz ist eine sehr gute Ressource, sie haben ein Lernzentrum, das alle Grundlagen abdeckt. Es kostet nichts, ihre Artikel zu lesen!

Manchmal reicht es nicht aus, die Grundlagen zu erlernen, man muss sich über die neuesten Trends und Updates der Suchmaschinenalgorithmen auf dem Laufenden halten. Sie können den Moz-Blog sowie einige andere Online-Publikationen dafür nutzen.

Social Media Marketing

Laut Sprout Social, einer Social Media Management Plattform, engagieren sich 30% der Millennials mindestens einmal im Monat mit einer Marke in Social Media. Offensichtlich ist dies ein Marketingkanal, den man nicht ignorieren kann. Im Social Media Marketing geht es nicht mehr nur um die Marke, Marketingspezialisten sollten diesen Kanal nicht als Unternehmenssendung behandeln. Das bedeutet, versuchen Sie, den Inhalt zu minimieren, der sich um einen saisonalen Verkauf, ein neues Design, eine neue Auszeichnung handelt – konzentrieren Sie sich stattdessen auf den Aufbau einer Beziehung zu Ihrem Publikum. Versuchen Sie, ein sinnvolles Gespräch mit Ihren Fans zu beginnen, eine Community aufzubauen und natürlich einige nützliche Inhalte zu veröffentlichen (siehe Content-Marketing oben). Ein saisonaler Verkaufsposten kann selten viral werden, aber die hochwertigen Inhalte haben das Potenzial.

Last but not least – DU

OK, das ist sehr offensichtlich, aber die meisten Gründer vermissen es, DU bist einer deiner Marketingkanäle! Sie können Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung durch Netzwerke, Seminare usw. aktiv bewerben. Wann immer du einen passenden Moment hast, vergiss nicht zu sagen: „Hey, übrigens, ich habe gerade eine App gestartet, die für dich nützlich sein könnte, gehe in den App Store und lade sie herunter. Der Name ist….“ Natürlich, mach es natürlich!

Fazit

Ich verstehe, wie schwierig es ist, Ihre Marke wahrgenommen zu bekommen, wenn Sie nicht mehr viel für das Marketing übrig haben, nachdem Sie den größten Teil des Geldes für die Produktentwicklung ausgegeben haben. Es gibt jedoch einige preiswerte Kanäle, die Sie ausprobieren können. Sie alle erfordern viel Mühe und Zeit – ich werde das nicht beschönigen, aber all deine harte Arbeit wird sich auszahlen!

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.