Home

6 Low Budget Marketingideen für Startups

Ich verstehe es, du hast ein großartiges Produkt und glaubst, dass es ein großer Hit wäre, wenn du ein ausreichendes Budget hast, um es zu fördern. Die Realität ist, dass Startups in der Regel mit einem knappen Budget arbeiten. Selbst wenn Ihr Startup finanziert wird, müssen Sie auf jeden einzelnen Cent achten, den Sie ausgeben – Sie wollen nicht das ganze Geld Ihrer Investoren verpulvern.

Marketing bedeutet nicht, dass Sie eine Kampagne durchführen müssen, die eine große Schüsselgröße hat. Mit einem kleinen Budget haben Sie noch viele Möglichkeiten. Der ROI könnte noch höher sein als bei einer Plakatwerbung.

Lasst uns eintauchen!

Öffentlichkeitsarbeit

Öffentlichkeitsarbeit klingt ziemlich altmodisch, aber es funktioniert immer noch, Sie müssen kein Vermögen für die Einstellung einer PR-Agentur ausgeben, Sie können alles selbst machen. Beginnen Sie mit einer hervorragenden Pressemitteilung, Die Werbeagentur Weitkamp aus Osnabrück (https://www.weitkamp-marketing.de/) hat einen sehr umfassenden Leitfaden, wie man eine professionelle Pressemitteilung schreibt.

Wenn Ihre Pressemitteilung fertig ist, ist es an der Zeit, darüber nachzudenken, wie Sie sie verteilen können. Eine der kostenlosen Ressourcen, die ich verwendet habe, heißt Anewstip. Sie können die Journalisten finden, die zu Ihrer Nische passen, und ihnen Ihren Pitch schicken. Sie können auch einige Websites für den Vertrieb von Pressemitteilungen verwenden, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, z.B. PR.com.Die Chance, von einem Journalisten über diese Art von Websites aufgenommen zu werden, ist ziemlich gering, schließlich ist Ihr Pitch nicht maßgeschneidert, ABER Ihre Pressemitteilung könnte auf einigen Nachrichtenseiten veröffentlicht werden, die gut für Ihre SEO sein könnten. Nicht vergessen – SEO ist Teil des Marketing-Spiels.

Content-Marketing

In den letzten zehn Jahren ist das Content Marketing zu einem so viralen Thema in der Marketingbranche geworden. Jeder versucht, Content Marketing zu betreiben, da Content King ist. Wenn es richtig gemacht wird – Content ist definitiv König, da diese Marketing-Methode kostengünstig und mit hoher Rendite ist. Erfolgreiches Content-Marketing wird nicht nur Ihre Markenbekanntheit erhöhen, sondern auch die Suchmaschinenoptimierung Ihrer Website verbessern, das Engagement Ihrer Kunden fördern und mehr Umsatz generieren. Aus der Sicht der Kundenzufriedenheit tragen großartige Inhalte dazu bei, die Kundenbindung zu erhöhen.

Bevor Sie mit dem Content Marketing beginnen, sollten Sie eine Denkweise haben, die besagt: „Qualität vor Quantität“, je mehr ist nicht immer desto besser. Der nächste Schritt ist die Entscheidung, wer die Inhalte produzieren soll. Wenn Sie nicht gut im Schreiben sind oder daran interessiert sind, können Sie diese Aufgabe vielleicht an einige Freelancer auslagern. Upwork ist ein großartiger Ort, um zu beginnen. Wenn du deine eigenen Inhalte schreiben möchtest – das ist fantastisch, denn du kannst noch mehr sparen. Beim Content-Marketing geht es jedoch nicht nur darum, etwas über Ihr Produkt zu schreiben. Sie müssen Ihr Publikum im Hinterkopf behalten, Ihre Ratschläge oder Vorschläge sollten ihnen das Leben erleichtern (helfen, ein Problem zu lösen) und nicht Ihr Produkt über Ihre Inhalte schwer verkaufen.

Wie ich bereits erwähnt habe, könnte Content Marketing ein Weg sein, um Ihre SEO zu verbessern. Wie das? Google liebt frische Inhalte! Wenn Sie einen Blog auf Ihrer Website haben, könnte das Hinzufügen neuer und hochwertiger Inhalte einmal pro Woche das Ranking Ihrer Website auf SERP verbessern. Darüber hinaus vergessen Sie nicht, Ihre Keyword-Recherche durchzuführen, integrieren Sie Ihre Ziel-Keywords in Ihre Blog-Posts, zum Beispiel, könnte Ihre Posts auf SERP erscheinen lassen und raten Sie mal? Das bedeutet mehr Traffic auf Ihrer Website, mehr Leads und mehr Verkäufe.

Mein letzter Ratschlag – erstellen Sie nicht nur fantastische Inhalte, Sie müssen sie bewerben! Es gibt viele Möglichkeiten, Ihre Inhalte zu bewerben, Sie können auf Social Media posten, auf Medium veröffentlichen und so weiter. Wenn Sie ein kleines Budget haben, versuchen Sie es mit Social Media Werbung.

Wohltätigkeitsorganisation

Geld oder Materialien für wohltätige Zwecke zu spenden, ist nicht jedermanns Sache, das muss von Herzen geschehen. Wenn Sie sich nicht wirklich um die Wohltätigkeitsmission kümmern und nur das Dollarzeichen im Sinn haben – tun Sie es nicht, da dies nicht authentisch ist und die Beziehung zu den Wohltätigkeitsorganisationen nicht von Dauer sein wird.

Wenn Sie einer Wohltätigkeitsorganisation helfen möchten, können Sie dies tun, indem Sie Geld, einen bestimmten Prozentsatz Ihres Umsatzes oder sogar Ihre Produkte spenden. Normalerweise würde die Wohltätigkeitsorganisation Ihr Unternehmen als Sponsor auf ihrer Website auflisten und das ist ein Weg, um Ihre Markenbekanntheit zu erhöhen.

SEO

Ja, wieder SEO. Wie können wir das überspringen, wenn wir über Low-Budget-Marketing sprechen?

Im Grunde genommen ist die Verbesserung Ihrer Website SEO eine harte, manuelle Arbeit. Sie müssen nicht für jede Menge hart verdientes Geld ausgeben, um einige Ergebnisse zu erzielen. Wenn Sie nicht daran interessiert sind, SEO zu lernen oder einfach nicht die Zeit dafür haben, können Sie einen SEO-Berater einstellen. Allerdings empfehle ich Ihnen sehr, zumindest die Grundlagen zu lernen, damit Sie nicht von einigen doggy SEO Beratern auf dem Markt getäuscht werden. Moz ist eine sehr gute Ressource, sie haben ein Lernzentrum, das alle Grundlagen abdeckt. Es kostet nichts, ihre Artikel zu lesen!

Manchmal reicht es nicht aus, die Grundlagen zu erlernen, man muss sich über die neuesten Trends und Updates der Suchmaschinenalgorithmen auf dem Laufenden halten. Sie können den Moz-Blog sowie einige andere Online-Publikationen dafür nutzen.

Social Media Marketing

Laut Sprout Social, einer Social Media Management Plattform, engagieren sich 30% der Millennials mindestens einmal im Monat mit einer Marke in Social Media. Offensichtlich ist dies ein Marketingkanal, den man nicht ignorieren kann. Im Social Media Marketing geht es nicht mehr nur um die Marke, Marketingspezialisten sollten diesen Kanal nicht als Unternehmenssendung behandeln. Das bedeutet, versuchen Sie, den Inhalt zu minimieren, der sich um einen saisonalen Verkauf, ein neues Design, eine neue Auszeichnung handelt – konzentrieren Sie sich stattdessen auf den Aufbau einer Beziehung zu Ihrem Publikum. Versuchen Sie, ein sinnvolles Gespräch mit Ihren Fans zu beginnen, eine Community aufzubauen und natürlich einige nützliche Inhalte zu veröffentlichen (siehe Content-Marketing oben). Ein saisonaler Verkaufsposten kann selten viral werden, aber die hochwertigen Inhalte haben das Potenzial.

Last but not least – DU

OK, das ist sehr offensichtlich, aber die meisten Gründer vermissen es, DU bist einer deiner Marketingkanäle! Sie können Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung durch Netzwerke, Seminare usw. aktiv bewerben. Wann immer du einen passenden Moment hast, vergiss nicht zu sagen: „Hey, übrigens, ich habe gerade eine App gestartet, die für dich nützlich sein könnte, gehe in den App Store und lade sie herunter. Der Name ist….“ Natürlich, mach es natürlich!

Fazit

Ich verstehe, wie schwierig es ist, Ihre Marke wahrgenommen zu bekommen, wenn Sie nicht mehr viel für das Marketing übrig haben, nachdem Sie den größten Teil des Geldes für die Produktentwicklung ausgegeben haben. Es gibt jedoch einige preiswerte Kanäle, die Sie ausprobieren können. Sie alle erfordern viel Mühe und Zeit – ich werde das nicht beschönigen, aber all deine harte Arbeit wird sich auszahlen!

Eine kurze Anleitung zum Lean-Denken

Lean zu denken ist eine Möglichkeit, Geschäfte in einem wettbewerbsorientierten Umfeld zu tätigen. Letztendlich wollen Sie ein Produkt oder eine Dienstleistung so schnell wie möglich bei höchster Qualität und niedrigsten Kosten anbieten. Dazu müssen Sie Arbeitsprozesse eliminieren oder vereinfachen, die aus Kundensicht keinen Mehrwert für das Produkt oder die Dienstleistung bringen. Das bedeutet, dass Sie überall in Ihrem Unternehmen Verschwendung loswerden werden – von der Überproduktion bis hin zu fehlerhaften Produkten und sogar schlechter Schulung der Mitarbeiter.

Es gibt 5 Grundprinzipien der Lean Production:

Wert ist das, was Ihre Kunden als Wert wahrnehmen.
Gestalten Sie Ihre Abläufe, um festzustellen, welche Prozesse Verschwendung verursachen; finden Sie Wege zur Verbesserung.

Der Produktionsfluss sollte reibungslos vom Rohmaterial zum fertigen Produkt verlaufen. Ist dies nicht der Fall, identifizieren Sie Engpässe und verbessern Sie Ihre Prozesse.
Produziere nur, was nötig ist; vermeide die Lagerung von Waren. Anstatt Ihre Produkte herauszudrücken, lassen Sie die Kundennachfrage die fertigen Produkte durch das System ziehen. Sie entwerfen und produzieren Produkte nach Kundenwunsch in Bezug auf Menge, Qualität und Kosten.
Kontinuierliche Verbesserung bedeutet, dass es immer Raum gibt, die Art und Weise, wie Sie Geschäfte machen, zu verbessern, indem Sie Zeit, Kosten, Raum, Fehler oder Aufwand reduzieren.

Was sind die Vorteile?

Wenn Sie Lean denken, können Sie Ihr Unternehmen dazu bringen, in einem wettbewerbsorientierten Umfeld produktiver zu sein. Bei der Umsetzung eines Lean-Ansatzes können Sie erwarten:

  • Produktivitätssteigerung von 10% auf 50%.
  • schnellere Erkennung von Fehlern und Qualitätsproblemen
  • ein geringeres Risiko der Obsoleszenz
  • reduzierter Platzbedarf und kürzere Fahrwege
  • erhöhte Fähigkeit, schneller auf den Markt zu kommen.
  • Fehler bei der Bearbeitung von Aufträgen reduziert
  • besserer Kundenservice

Dies sollte dazu führen:

  • signifikante Kosteneinsparungen bei reduzierten Lagerhaltungskosten (30% bis 80%)
  • weniger Handlingsschäden und geringere Materialumschlagskosten
  • reduzierte Rüstzeit (30% bis 90%) und Reaktionszeit (30% bis 70%)
  • reduzierter Umsatz und Kosten der Fluktuation
  • weniger Papierkram

Eine Initiative zur kontinuierlichen Verbesserung

Ständig wechselnde Kundenerwartungen, neue Verfahren und Technologien sowie der Wunsch, eine bessere, schnellere und kostengünstigere Organisation zu führen, erfordern eine kontinuierliche Verbesserung. Der Prozess stoppt nie. Um eine kontinuierliche Verbesserung zu erreichen, müssen Sie klare Ziele haben und alle Problembereiche identifizieren.

Es gibt 2 allgemeine Arten von Verbesserungsaktivitäten: Durchbruchs- und inkrementelle Verbesserungen. Durchbruchsverbesserungen werden in der Regel von einem oder wenigen Personen vorgenommen, die eine neue Theorie, Erfindung oder Technologie zur Lösung eines alten Problems einbringen.

Auf der anderen Seite sind schrittweise Verbesserungen im Allgemeinen weniger signifikante Verbesserungen, die von vielen Menschen im Laufe der Zeit in allmählichen und konstanten kleinen Schritten durchgeführt werden. Inkrementelle Verbesserungen führen vielleicht nicht zu einem dramatischen Ergebnis, aber die Ergebnisse sind lang anhaltend. Die Ansammlung zahlreicher kleiner Verbesserungen ist oft gleich oder größer als der Wert von ein oder zwei bahnbrechenden Verbesserungen.

Hier sind einige der Schritte, die Sie unternehmen können, um die Dynamik aufrechtzuerhalten:

Stellen Sie ein Team mit verantwortlichen Mitarbeitern zusammen.
Beauftragen Sie einen externen Berater wie BDC Advisory Services, um Ihre Geschäftsprozesse zu überprüfen. Eine neue Perspektive kann helfen.


Machen Sie zuerst die einfachen und weniger kostspieligen Dinge; Sie müssen nicht Ihre gesamte Produktionslinie in Angriff nehmen. Stattdessen können Sie sich auf eine bestimmte Initiative konzentrieren, wie z.B. die Reduzierung der Lagerbestände.

Erhalten Sie immer Feedback von Ihren Mitarbeitern und richten Sie eine Möglichkeit ein, wie sie ihre Meinungen teilen können, z.B. eine Vorschlagsbox, Foren, etc.


Alle Mitarbeiter des Unternehmens dazu anregen, ihre tägliche Arbeitsweise schrittweise und kontinuierlich zu verbessern. Belohnen Sie Mitarbeiter für ihre Verbesserungsbemühungen.


Setzen Sie die kontinuierliche Verbesserung auf Ihre Geschäftsagenda und stellen Sie sicher, dass sie ein regelmäßiger Bestandteil der Unternehmenssitzungen ist.
Stellen Sie sicher, dass Ihre Kunden in Ihre Initiativen einbezogen werden. Ihr Input ist von unschätzbarem Wert, und sie können Ihnen helfen, Produkte zu entwickeln, die einen Mehrwert schaffen.


Behalten Sie Ihre Branche im Auge und befolgen Sie die besten Praktiken.
Machen Sie die kontinuierliche Verbesserung zu einem Teil Ihrer Unternehmenskultur. Einige gängige Tools

Trotz der weit verbreiteten Auffassung, dass Lean Production ein komplexer und sehr kostspieliger Prozess ist, kann dieser renommierte Managementansatz vereinfacht und für Unternehmer je nach Bedarf angepasst werden. Hier sind einige gängige Lean-Manufacturing-Werkzeuge oder Ansätze, die heute verwendet werden.

Push-Pull-System

Das herkömmliche Push-System hält Menschen und Maschinen beschäftigt und schiebt das Produkt buchstäblich entlang der Produktionslinie zum nächsten Arbeitsgang. Aber auf diese Weise zu arbeiten, verursacht Verschwendung. Wenn Sie ein Pull-System implementieren, bei dem der Kunde kontrolliert oder zieht, was produziert wird, sind die Ergebnisse eine höhere Kundenzufriedenheit, geringere Bestände, reduzierte Kosten und ein Produktdesign, das sich ständig weiterentwickelt, um den sich ändernden Kundenbedürfnissen gerecht zu werden.

Bei der Produktionsplanung ist es wichtig, die damit verbundene Komplexität und Produktvielfalt zu berücksichtigen. Das Pull-System geht davon aus, dass der Produktionsprozess von Anfang bis Ende nicht gestört wird. Wenn Ihr Produkt relativ ist

Kanban

Ein Verfahren zur Aufrechterhaltung eines geordneten Materialflusses, Kanban-Karten werden verwendet, um Punkte anzugeben, an denen das Material bestellt werden soll, wie viel benötigt wird, wo es bestellt wird und wohin es geliefert werden soll. Es ist eines der wichtigsten Werkzeuge des JIT-Systems (Just-in-Time).

5S

Ein weiteres heute verwendetes Werkzeug ist 5S, das Ihnen hilft, keine Zeit bei der Suche nach Materialien zu verlieren. Eine saubere und gut gewartete Fabrik kann Ihnen helfen, die Notwendigkeit einer größeren Anlage zu verzögern oder zu vermeiden, da Sie nach der Implementierung von 5S 15% mehr Freiraum gewinnen sollten. Nach der Implementierung profitieren Unternehmen von einer Steigerung der Produktionsqualität und Produktivität.

Sortieren: Werde alle Unordnung los, damit wir die Dinge finden, die wir brauchen.
Richten Sie sich aus: Stellen Sie sicher, dass alles an seinem Platz ist und die Materialien dort bleiben, wo sie hingehören. Ordnen Sie die Anlage systematisch an.
Durchsuchen: Stellen Sie sicher, dass Ihre Räumlichkeiten sauber sind, und installieren Sie Systeme, um sie so zu halten.
Standardisieren: Festlegung von Verfahren zur Aufrechterhaltung der Arbeitsplatzorganisation. Weisen Sie Aufgaben zu.
Aufrechterhalten: Verwalten Sie Ihr System kontinuierlich.

SMED

SMED (Single Minute Exchange of Die) ist eine Technik zur Reduzierung der Rüstzeit bei Werkzeugwechseln. Es wird auch als Schnellwechsel bezeichnet, bei dem Sie Verschwendung aus dem Prozess eliminieren. Diese Methode hilft Ihnen, kontraproduktive Elemente zu identifizieren und festzustellen, welche Vorgänge Sie während des Betriebs von Anlagen durchführen können und welche Anlagen gestoppt werden müssen. Diese Methode ist ideal für kleinere Fertigungsumgebungen; Unternehmen können von einer schnelleren Lieferung, niedrigeren Beständen und einer höheren Gesamteffizienz der Anlagen profitieren.

Siehe hierzu auch: https://tim.blog/